Impressionen zur VivaTech 2022

VERÖFFENTLICHT AM
21.06.2022
Autor
Daniela Musial-Lemberg
Kategorie
Backstage
Zur Übersicht

Vier Tage Viva Technology in Paris liegen hinter uns und wir sind noch  immer geflasht und beflügelt von den vielen Eindrücken .

Danke an unsere Partner, mit denen es gemeinsam möglich war, Teil des French German Tech Labs zu sein. Unser Teammitglied Ralf Stüber hat die Pitchsessions sowohl als Moderator und Jurymitglied beiwohnen und war sehr begeistert von der Atmosphäre und freute sich über zahlreiche neue Kontakte.

Ein große Dankeschön auch an alle Start-ups an unserem gemeinsamen Stand, die die Viva Technology einzigartig gemacht haben: Aimino Tech GmbH MARA Solutions KeepLocal GmbH Formic What-a-Bird Blood n-biotics SafeAD und viele, viele weitere.

Bis zum nächsten Mal!

#technology #startups #paris #tech #blockchain #industrie #FGTL2022

KIT-Start-up Aimino gewinnt Pitch.

Aimino hat es geschafft! Sie haben sie den Start-up Pitch Contest des French German Tech Labs gewonnen als eines der vielversprechendsten KI-Start-ups. Tam, Mitgründer von Aimino freute sich sehr über die Auszeichnung: „Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen und an die Digital Hub Initiative für die Möglichkeit, an einer so großartigen Veranstaltung teilzunehmen.“

Die VIVA TECHNOLOGY ist das wichtigste Event für Start-ups und Innovationsakteure in Frankreich.

Die sechste Ausgabe fand vom 15. bis 18. Juni 2022 auf dem Paris Expo Porte de Versailles statt.

Rund 110 Start-ups aus den Bereichen Künstliche Intelligenz, Industry 4.0, Green Tech, Deep Tech/Tech on the Edge, Health, B2B Enterprise, Mobility und Future of Work werden sich auf einem Gemeinschaftsstand des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), der Technischen Universität München (TUM), des Deutsch-Französischen Zentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), der technischen Hochschule Arts et Métiers, des Instituts Mines-Télécom (IMT), des Instituts national de recherche en informatique et en automatique (INRIA), der Deutsch-Französischen Industrie- und Handelskammer (AHK) sowie der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH/UFA), des De Hub Digital Ecosystems und Einrichtungen aus den deutschen Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Berlin und Saarland präsentieren.

Die KIT-Gründerschmiede wurde begleitet von den Gründungsteams MARA Solutions, n-biotics, Formic und SafeAD.

Du Willst noch mehr sehen?

Weitere
BEITRÄGE