Lothar-Späth-Award: 3.Platz für Formic und ICODOS

VERÖFFENTLICHT AM
22.11.2023
Autor
Daniela Musial-Lemberg
Kategorie
News
Zur Übersicht

Am 16. November wurde zum dritten Mal der renommierte Lothar-Späth-Award verliehen. Die Auszeichnungen wurden in Anerkennung herausragender Kooperationen zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Baden-Württemberg oder Thüringen vergeben. Aufgrund der hohen Qualität der eingereichten Projekte entschied sich die Fachjury für insgesamt fünf Preisträger. Der dritte Preis wurde dreimal verliehen und ist jeweils 20.000 Euro dotiert. Unter den Preisträgern standen dieses Jahr neben Nachhaltigkeitsaspekten auch medizinische Neuerungen, die Menschenleben retten und verlängern können, im Fokus.

 

Die Preisträger

Einer der Drittplatzierter ist die FORMIC Transportsysteme GmbH gemeinsam mit dem ebenfalls am KIT angesiedelten Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme. Mit ihrem schwarmbasierten Transportsystem für schwere Lasten haben sie die Fachjury überzeugt.

 

Ebenfalls den dritten Platz belegt die ICODOS GmbH aus Mannheim gemeinsam mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT). ICODOS adressiert die Defossilisierung von Schifffahrt und Chemie durch eine patentierte Hybridtechnologie, bei der die CO2-Abscheidung in die Methanolsynthese integriert wird und das Methanol-Wasser-Gemisch dabei als Lösungsmittel dient.

Herzlichen Glückwunsch.

Weitere Informationen zu den Gewinnern und der Award-Verleihung findest du hier>>

Du Willst noch mehr sehen?

Weitere
BEITRÄGE